adel apotheke barrierefrei bauer bischoefe buecher buerger-bauer buerger burgen camping edelfrau fewo friseur geschichten gewerbe juedisch kinderfreundlich kino kirche kloster koenig laufen monument museum nonne-moench park pfalzen schiff schmuck theater themen touren verkehr volk

Trifels – Reichsburg, Tresor und Mythos


Die Burg Trifels hat in ihrem Leben einiges gesehen: ein wichtiges Machtzentrum ist sie besonders zur Zeit der Staufer. Als Reichsburg gehörte sie nicht einer Person, sondern einem Amt: dem des Königs. Verstirbt er, bekommt der nächste König die Reichsburg. Gesichert werden in Trifels die kaiserlichen Zeichen, wie Krone, Reichsapfel und Heilige Lanze. Jeder, der Kaiser werden will, braucht diese Reichsinsignien.

Schatzkammer und Gefängnis

Als Tresor diente die Burg aber nicht nur für Schätze - festgehalten wurden hier auch Gefangene, darunter der Erzbischof von Mainz Adalbert (Marktportal Mainz). Die berühmteste Geisel hier war Richard Löwenherz. Freigekauft wurde der englische König für umgerechnet 23 Tonnen Silber. Dieses Lösegeld finanzierte den Sizilien-Feldzug Kaiser Heinrichs VI. Andere Gefangene auf dem Trifels hatten weniger Glück. Adligen aus Sizilien nahm man hier ihr Sehvermögen.

Verwalter des Trifels

Für wieder andere stand die Burg am Beginn ihres Aufstiegs, etwa für Markward von Annweiler. Seine 'Karriere' ist vergleichbar mit jene der Herren von Bolanden.

Die Burg Trifels steht nun beinahe 1000 Jahre, die nicht spurlos an ihr vorüberzogen. Immer wieder wurde auf- und umgebaut. Baumeister waren neben Saliern und Staufern auch die Nationalsozialisten. Sie waren nicht am Wiederaufbau der mittelalterlichen Burg interessiert, sondern wollten den Umbau zur eigenen Machtdarstellung nutzen.

Den Trifels entdecken

Heute lädt die Burg Trifels ein, Geschichte aktiv zu entdecken. Passend zum Kaiserjahr 2020 gibt es gleich zwei Ausstellungen rund um Trifels: Die Reichsburg Trifels zeigt "Die stärkste Burg des Reiches – Burgen als Säulen der Macht". Zu sehen sind Nachbildungen der Reichskleinodien und päpstlicher Urkunden. Zusätzlich erzählt die ständige Ausstellung „Macht und Mythos“ von den Bauherren und Herrscherpersönlichkeiten der Burg Trifels.

Das Museum unterm Trifels entdecken

Das Museum unterm Trifels in der Annweiler Altstadt präsentiert ab Januar 2021 “Das Falkenbuch Friedrichs II.” mit Darstellungen und Geschichten rund um die Jagd mit Falken. Geschrieben von Friedrich II. erzählt es über die Kunst mit Vögeln zu jagen.   

https://www.annweiler.de/de/tourismus-freizeit/museum-unterm-trifels/index.php

Wie sah eine Krönung im Mittelalter aus? Zu sehen sind Darstellungen von Krönungen in der Landesausstellung in Mainz. Ob Krone, Kreuz oder Reichsapfel: Die Symbole des Heiligen Römischen Reiches sind beeindruckende Kunstwerke. Wollen Sie die Reichsinsignien einmal mit eigenen Augen sehen? In der Landesausstellung “Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht” in Mainz, erwarten Sie ausgewählte Objekte mit ihren Geschichten. Darunter das Adelheidkreuz und eine Kopie der Reichskrone

Reichsburg Trifels

Burtstraße 17

76855 Annweiler

Telefon

Tresor-Trifels – Ein sicherer Platz für machtvolle Symbole

Keine Macht ohne Hilfe – Der Aufstieg der Stellvertreter

Das Video wird durch Klick/Touch aktiviert. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.

Digitaler Ausflug auf die Burg Trifels in Annweiler

QR-Code scannen?

QR-Code Reichsburg Trifels